Novogratz: SEC ‚Backwards‘ bei Bitcoin ETF, neuer Vorsitzender More ‚Attuned‘

Mike Novogratz sagt, die SEC habe die Kryptoregulierung rückgängig gemacht, was den Anlegern geschadet habe.

Der CEO von Galaxy Digital prognostiziert, dass ein Bitcoin-ETF innerhalb von 12 Monaten genehmigt wird

Mike Novogratz, Chief Executive Officer und ehemaliger Hedgefonds-Manager von Galaxy Digital, sagt, die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) sei bei der Kryptoregulierung „rückständig“ gewesen.

In einem Interview mit SALT Talks bat Novogratz die SEC, ihre Prioritäten in Bezug auf Krypto-Assets und die Genehmigung eines Exchange Traded Fund (ETF) für Bitcoin zu überprüfen. Novogratz argumentierte, dass die SEC existiere, um Investoren zu schützen, und dass ein Bitcoin-ETF einen Weg bieten würde, um die hohen Gebühren und Prämien zu umgehen, die von Hedge-Fonds erhoben werden.

Er sagte

Die SEC hat die Aufgabe, den kleinen Kerl zu beschützen, richtig. Das ist die Aufgabe der SEC, den Privatanleger zu schützen. Und sie haben dem Grayscale Bitcoin Trust, der für Barry Silbert und sein Team ein erstaunliches Geschäft ist, ermöglicht, auf 25 bis 30 Milliarden US-Dollar zu wachsen, wo Investoren hohe Gebühren zahlen. Sie werden jeden Tag von Hedgefonds in die Knie gezwungen, richtig.

Novogratz, ein ehemaliger Geschäftsführer von Goldman Sachs, lobte den neuen Kandidaten von Präsident Biden für den Vorsitzenden der SEC und sagte, er sei besser auf die Bedürfnisse des Kryptomarktes eingestellt.

Er machte weiter

Ich denke, Gary Gensler ist viel, viel besser darauf eingestellt, dass Sie wissen, was seine Rolle ist, und die Feinheiten der Krypto verstehen.

Der CEO von Galaxy Digital prognostizierte, dass ein Bitcoin-ETF innerhalb von zwölf Monaten genehmigt werden würde.

Novogratz: SEC ‚Backwards‘ bei Bitcoin ETF, neuer Vorsitzender More ‚Attuned‘